BLICKWINKEL

Share Button

„Blickwinkel“ heißt die jährliche Veranstaltung der Fachschaft Chemie und des JCFs, zu der jeder Interessierte herzlich eingeladen ist.

Bei Blickwinkel handelt es sich um eine Vortragsreihe, bei der an einem Tag vier interessante Themen vorgestellt werden. Dabei werden jeweils zwei Vortragende ein Thema aus dem Blickwinkel ihres Fachbereichs beleuchten. Jeder Vortragende wird ca. 25 Minuten etwas über sein Thema erzählen. Danach wird noch Zeit für Fragen sein. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Jedermann. Neben Studenten werden auch Familien, Schüler und alle weiteren Interessierten erwartet!

Blickwinkel

Geschmack // 17:00 Uhr

Sylvia Herberg (Oecotrophologie)

Geschmack entsteht im Kopf

Essen macht glücklich – Emotionen prägen unser Essverhalten und unsere Nahrungsauswahl. Unsere Gefühle sagen: Chips oder Schokolade. Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Dr. Brigitte Bäuerlein (Oecotrophologie)

Geschmack entsteht auf der Zunge

Sind Sie ein Superschmecker? Nach einem kleinen Test werden Sie es wissen. Geschmack entsteht auf der Zunge. Die verschiedenen Inhaltsstoffe der Nahrung hinterlassen dabei einen bleibenden Eindruck. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie in diesem Vortrag.

 

Alchemie // 18:00 Uhr

Prof. Dr. H. Gebelein (Chemiedidaktik)

Unterwerfung der Natur

Die Alchemie war zum einen „ganzheitliche Wissenschaft”, sie umfasste Kunst, Religion und Wissenschaft. Das bedeutete auch, dass dieses Modell der Naturerklärung moralisch-ethische Kategorien beinhaltete. Zum anderen unterscheidet sich die Alchemie von den Naturwissenschaften durch den Umgang mit der Natur. Nicht mehr „Beeinflussung der Natur durch Anpassung“ sondern „Unterwerfung der Natur durch Arbeit“, wie es Theodor W. Adorno und Max Horkheimer in Dialektik der Aufklärung formulieren, ist das Programm der modernen Naturwissenschaften.

Dr. Lioba Wagner (Philosophie)

Verständnis der Natur

Das ewige Leben, die Erschaffung künstlichen Lebens und die Herstellung von Gold – der ewige Traum der Menschheit. Doch wie aus diesen Träumen eine der wichtigsten Wissenschaften der modernen Welt wurde, erfahren Sie her.

 

Wein // 19:00 Uhr

Eva Heinz (Getränketechnologie)

In Vino Scientia – Im Wein steckt Wissen

Guten Wein kann man nicht nur mal eben so machen. Dazu braucht man einiges an Know How.

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie Wein eigentlich hergestellt wird und wie die alkoholische Gärung verläuft, ist dieser Vortrag genau das Richtige.

Prof. Dr. K. Rett (Medizin)

In Vino Salus? – Steckt im Wein Gesundheit?

Dass Wein uns gut tut, ist bekannt. Aber wie sieht die aktuelle wissenschaftliche Datenlage zu den gesundheitlichen Wirkungen aus? Obwohl die positiven Effekte wohl in erster Linie dem Alkohol an sich zugeschrieben werden, sprechen für den Rebensaft und seine Inhaltsstoffe gute pharmakologische Argumente. Beispiele sind immer wieder die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften der von verschiedenen Stoffen im Wein.

Welche Rolle der Wein bei Erkrankungen des Herzens und Diabetes spielen kann, werden Sie hier erfahren.

 

Glück // 20:00 Uhr

Dipl.-Päd. Sylvia Schnödewind (Coach)

Des eigenen Glückes Schmied

Kennen Sie das Gefühl, dass irgendetwas anders sein könnte, nicht „richtig“ zu sein scheint oder Sie der Wunsch nach Veränderung packt…?

Aus dem oftmals undefinierten Wunsch nach Veränderungen im privaten oder beruflichen Kontext entsteht durch ein geeignetes und lösungsorientiertes Coaching die Chance, verborgene Potentiale zu erkennen und freizusetzen. Wie die Entwicklung der individuellen Perspektiven und die Umsetzung der persönlichen Ziele zu erreichen ist, lernen Sie hier.

Prof. Dr. Emmanuel J. Bauer (Philosophie)

Was ist Glück genau und wie kann man es erreichen?

Alles, was wir sind, denken, fühlen und tun, schöpft seine Dynamik letztlich aus dem Verlangen nach Glück. Doch was ist Glück und wie kann man es erlangen? Glück ist nicht Glück. Glück zu haben ist etwas anderes als glücklich zu sein. Auch wenn Glück nicht machbar ist, können wir doch sehr viel beitragen, um die Bedingung der Möglichkeit dafür zu schaffen. Worauf kommt es an?

 

Feuerwerk // 21:00 Uhr

Dr. Peter Krommes (Gefahrstoffberater)

Ein Vortrag der knallt

Großfeuerwerke, Pyrotechnik, Sprengungen und Special Effects im Fernsehen – Hier fühlt sich Peter Krommes zu Hause. In diesem effektgeladenen Vortrag wird man nicht nur viel lernen können, sondern auch viel zu staunen haben.

Günter Höle (Experte für Explosionsschutz)

Explosionen – aber sicher!

Lange Jahre hat dieser Vortragende bei der Überwachung und Kontrolle der chemischen Industrie in Deutschland mitgearbeitet. Obwohl er ein absoluter Fan von Arbeitssicherheit ist, mag er es trotzdem (oder gerade deshalb) wenn es unter Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte kräftig rumst…

So finden Sie uns:

Mit der Bahn:

Linie 18 Richtung Thielenbruch Haltestelle Weißhausstraße oder Eifelwall

Linie 9 Richtung Sülz Haltestelle Universität